Die Blasmusik in Moorenweis ist schon lange ein fester kultureller Bestandteil der Gemeinde Moorenweis. Die musikalischen Aktivitäten gehen nachweislich zurück bis zum Ende des 19. Jahrhunderts.

Gegründet wurde die Kapelle 1908 von Pfarrer Kinker. Sie trug den Namen Burschenkapelle Moorenweis. Zu seinem silbernen Priesterjubiläum am 23.10.1909 trat die Gruppe erstmals öffentlich auf.

Im Mai 1910 fand eine Fahnenweihe des katholischen Burschenvereins Moorenweis statt. Auch hier ist die Burschenkapelle mit dabei.

Mitte der 20er Jahre wurde die Burschenkapelle Moorenweis durch Nikolaus Schuller, dem Vater von Fritz Schuller übernommen. Bei den damals legendären Turnveranstaltungen an Silvester spielte zum Jahreswechsel 1925/1926 die Burschenkapelle Moorenweis unter der Leitung von Nikolaus Schuller.

Fritz Schuller Sohn von Nikolaus Schuller, Organist und langjähriger Leiter des Kirchenchores und der Liedertafel Moorenweis hat in den Jahren 1930 / 1931 den Taktstock von seinem Vater übernommen. Er war bis in die 70er Jahre durchgehend der Kapellmeister der Blaskapelle Moorenweis. Nach dem schweren Mopedunfall von Fritz Schuller im Jahr 1958 wurde es zwar etwas ruhiger um die Blaskapelle dennoch wurden die jährlich anfallenden wiederkehrenden Auftritte immer musikalisch umrahmt, sodass es durchgängig seit 1907 eine Blaskapelle in Moorenweis gibt.

1980 hat dann Hans Knoller die Blaskapelle Moorenweis als Dirigent übernommen.

In den folgenden Jahren hat Hans Knoller mit enormen Engagement zusammen mit etlichen anderen Musikern die Vereinsgründung vorangetrieben. Am 5. Mai 1994 war es dann soweit. Im Saal des Gasthofes Schamberger / Wörle fand die Gründungsversammlung der Blaskapelle Moorenweis statt. Seitdem ist die Blaskapelle Moorenweis Mitglied im Musikbund Ober- und Niederbayern e.V. im Bezirk Amper.

Gründungsvorstand war Erwin Böck, der sich ebenfalls mit außerordentlichem Einsatz für die Belange der Blaskapelle Moorenweis eingesetzt hat. Ihm war es auch zu verdanken, dass die Blaskapelle über einen eigenen Probenraum im Kindergarten-Untergeschoss verfügt.

Ein ganz großes Anliegen des Vereins war immer die Suche nach Jugendlichen, die sich für die Musik interessieren. Dabei hatten wir in der Vergangenheit auch mit der Blaskapelle Grafrath zusammen gearbeitet. In der heutigen Zeit ist es immer schwieriger, Jugendarbeit und Ausbildung als Verein alleine durchzuführen.

Aus diesem Grund trafen sich im Jahr 2005 die umliegenden Blaskapellen von Egling, Schmiechen, Prittriching, Merching, Walleshausen, Scheuring und Moorenweis um auszuloten, ob eine Ausbildung von Jugendlichen vereinsübergreifend, also überregional machbar ist. Das Resultat daraus ist die am 18.01.2006 gegründete Bläserschule. In dieser Bläserschule sind die vorher genannten Vereine organisiert um gemeinsam die Ausbildung zu betreiben. Dabei gibt es ein Bambiniorchester, ein Schüler- sowie ein Jugendorchester. Insgesamt hat die Bläserschule Paartal rund 180 Kinder und Jugendliche in Ausbildung wobei ca. 45 Jugendliche aus Moorenweis in den letzten Jahren ausgebildet wurden.

So richtig aufwärts ging es mit der Blaskapelle Moorenweis mit unseren aktuellen Dirigenten Philipp Dölzer. Als Berufsmusiker, als Musiklehrer und als Dirigent mehrerer Orchester konnten Veranstaltungen der ganz besonderen Art durchgeführt werden. Um nur einige zu nennen:

Unser Ernst-Mosch-Konzert" im Jahr 2009

Zwei Jahre später 200Jahre Oktoberfest" Oktoberfestlegenden geben sich die Ehre"

Aber auch früher hatten wir beeindruckende Konzerte unter den Dirigenten Andreas Stütz, Gerhard Haltmeir, Monika Schmid und Roland Dallmair.

Ganz besonders hervorheben möchten wir auch die gute Zusammenarbeit mit der Liedertafel Moorenweis unter der Leitung von Norbert Steinhardt. In der Vergangenheit fanden immer wieder gemeinsame Konzerte statt.

Die Blaskapelle hat ein vielseitiges Repertoire volkstümlich, böhmisch-märisch bis hin zu konzertanter Blasmusik.

Besondere Auftritte der Blaskapelle Moorenweis e.V.:

11.07.95 Sommerfest des Bayrischen Landtages

18.08.95 75 Jahre TSV Festabend

04.11.95 Leonhardiritt (bei Wind und Wetter)

11.11.95 Konzert Moorenweis & Stadtkapelle Friedberg

23.03.96 1. Starkbierfest

 

Stand. August 2015